Wie Sie Safari Seiten sperren können: 5 einfache Wege

Rosa Reyes
September 15, 2022 Preview 6.2K Preview 0
share it facebook share it Twitter

Der von Apple entwickelte Safari ist einer der beliebtesten Desktop- und Mobilbrowser, mit dem Benutzer von Apple-Geräten auf Websites zugreifen können. Websites können unterhaltsam oder informativ sein, ablenkend (wenn Sie arbeiten wollen) oder schädlich (wenn sie unangemessene Inhalte enthalten). Dieser Artikel zeigt Ihnen im Detail, wie Sie in Safari Seiten auf 5 Arten sperren können.

Wenn Sie bestimmte Websites in Safari auf Ihren Apple-Geräten blockieren, können Sie Ablenkungen reduzieren oder Kinder von schlechten Online-Inhalten fernhalten.

#1 Der einfachste Weg um in Safari Seiten zu sperren

Geeignet für: macOS 10.12 Sierra oder höher

Am besten blockieren Sie den Zugriff auf bestimmte Websites auf einem Mac-Computer mit Cisdem AppCrypt, dem besten Website-Blocker und App Locker für macOS. Das Programm ist nützlich, einfach zu bedienen und anpassbar.

AppCrypt Hauptfunktionen:

  • Blockieren Sie beliebige Websites in Safari und anderen Browsern mit einem Passwort
  • Blockieren Sie auch Internetseiten
  • Bietet 2 Blockierungsmodi: Blockierliste und Erlaubt-Liste
  • Erlaubt es Ihnen, Kategorien von Websites (für Erwachsene, soziale Medien usw.) mit 1 Klick zu blockieren
  • Auch Apps können mit einem Passwort gesperrt werden
  • Bietet eine Zeitplanfunktion zum Blockieren von Websites (und Sperren von Apps) zu bestimmten Zeiten
  • Einfach zu bedienen und schwer zu umgehen
  • Hilft bei der Produktivität durch das Sperren von ablenkenden Websites
  • Hilft bei der elterlichen Kontrolle durch das Sperren von Porno-, Gewalt- und anderen schädlichen Websites

Schritte: In Safari Seiten sperren ohne Bildschirmzeit

1. Laden Sie die Safari Website-Blocker-App herunter. Installieren Sie sie.

Kostenlos laden macOS 10.12 or later Kostenlos laden Windows 11/10/8/7

2. Legen Sie beim ersten Öffnen der App ein Passwort fest.

ein Passwort festlegen

3. Klicken Sie in der Menüleiste am oberen Rand Ihres Bildschirms auf das Symbol und wählen Sie Hauptfenster öffnen. Geben Sie das Passwort ein.

die Menüleiste

4. Klicken Sie im Hauptfenster auf Web Block.

das Hauptfenster

5. Geben Sie eine Website wie youtube.com ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen. Fahren Sie damit fort, weitere unerwünschte Websites zum Blockieren hinzuzufügen. Sie können Websites auch nach Kategorien blockieren, z. B. Videoseiten.

Geben Sie eine zu blockierende Website ein

Die Websites sind nun blockiert und nicht mehr in Safari, Google Chrome und Opera usw. auf Ihrem Mac verfügbar. Wenn Sie versuchen, eine blockierte Website zu öffnen, lässt sie sich nicht öffnen, und

Sie sehen die unten stehende Meldung.

Botschaft

Schritte zum Entsperren von Websites in Safari

1. Öffnen Sie das Hauptfenster, in dem Sie Ihr Passwort eingeben müssen.

2. Klicken Sie auf Web Block.

3. Wählen Sie eine oder mehrere Websites aus, die Sie entsperren möchten.

4. Control-Klick und wählen Sie Entfernen.

Jetzt sind die Websites freigegeben. Safari für Mac und andere Browser können sie wie gewohnt öffnen.

Außerdem können Sie die Sperrung von Websites vorübergehend deaktivieren oder aktivieren, indem Sie auf WebBlocker deaktivieren (gefolgt von einer Aufforderung zur Eingabe des Passworts) oder WebBlocker aktivieren klicken.

Tipp 1. In Safari Seiten für eine bestimmte Zeit sperren

Um eine Website nicht permanent, sondern nur zu bestimmten Zeiten zu sperren, verwenden Sie die Zeitplan-Funktion von AppCrypt. Gehen Sie zur Registerkarte Websperre, wählen Sie die Website aus und klicken Sie auf das Uhrsymbol neben der ausgewählten Website. Aktivieren Sie Benutzerdefinierter Zeitplan und klicken Sie auf Zeitplan hinzufügen, um einen oder mehrere Zeitpläne zu erstellen.

Eine Website wird ausgewählt

ein Zeitplan wird erstellt

Wenn Sie stattdessen einen allgemeinen Zeitplan erstellen möchten, der für alle gesperrten Websites gilt, klicken Sie in der Symbolleiste auf Zeitplan.

Tipp 2. Sperren Sie alle Websites außer den genehmigten

Dieser Webseitenblocker verfügt über 2 Modi: Blockierliste (Standard) und Zulassungsliste. Der Modus Zulassungsliste hilft, Safari kindersicher zu machen. Auf diese Weise werden alle Websites mit Ausnahme der von Ihnen genehmigten gesperrt und sind nicht mehr zugänglich.

die Liste „Immer zulassen“.

Kostenlos laden macOS 10.12 or later Kostenlos laden Windows 11/10/8/7

#2 Wie Sie bestimmte Websites in Safari mit Bildschirmzeit blockieren

Geeignet für: macOS 10.15 Catalina oder höher; iOS 12 oder höher

Bildschirmzeit von Apple ist eine Reihe von Tools, die Ihnen bei der Produktivität und der elterlichen Kontrolle helfen. Wenn auf Ihrem MacBook Air, MacBook Pro oder iMac usw. Catalina, Big Sur oder höher läuft, können Sie Bildschirmzeit verwenden, um Websites in Safari zu beschränken.

1. Klicken Sie in der oberen linken Ecke des Mac-Bildschirms auf das Apple-Symbol. Wählen Sie Systemeinstellungen.

2. Wählen Sie Bildschirmzeit.

3. Klicken Sie im Fenster Bildschirmzeit in der unteren linken Ecke auf Optionen.

4. Klicken Sie auf Einschalten, um Bildschirmzeit auf Ihrem Computer zu aktivieren.

5. Klicken Sie in der Seitenleiste auf Inhalt & Datenschutz. Klicken Sie auf Einschalten, um die Einschränkungen zu aktivieren.

6. Wählen Sie auf der Registerkarte Inhalt die Option Erwachsenenwebsites einschränken.

die Registerkarte Inhalt

7. Klicken Sie auf die erscheinende Schaltfläche Anpassen.

8. Wechseln Sie zum Abschnitt Eingeschränkt. Klicken Sie auf das Plus-Symbol (+) und fügen Sie eine bestimmte Website hinzu, die Sie in Safari für Mac blockieren möchten. Fügen Sie weitere unerwünschte Websites hinzu. Klicken Sie auf OK.

der eingeschränkte Bereich

9. Klicken Sie auf Optionen. Aktivieren Sie Bildschirmzeit-Passcode verwenden. Legen Sie einen Passcode fest.

Der letzte Schritt ist optional und wird dringend empfohlen.

Bei dieser Methode zum Blockieren einer Website in Safari nutzen Sie das Tool "Erwachsenenwebsites einschränken", das macOS zur Verfügung stellt. Zusätzlich zu den unerwünschten Websites, die Sie angeben, blockiert es automatisch viele Erwachsenenwebsites in Safari, was begrüßenswert ist. Manchmal kann es jedoch zu weit gehen und bestimmte normale Websites unzugänglich machen, was zu Unannehmlichkeiten führen kann. Sie können mit Bildschirmzeit auch Websites auf Safari Mobile sperren.

Tipp: Schränken Sie mit Bildschirmzeit alle Websites außer den genehmigten ein

Mit Bildschirmzeit können Sie auch nur den Zugriff auf bestimmte Websites zulassen. Gehen Sie dazu zurück zu Schritt 6 oben. Wählen Sie unter der Registerkarte Inhalt die Option Nur zugelassene Websites. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Anpassen, um Ihre erlaubten Websites hinzuzufügen.

#3 So blockieren Sie bestimmte Websites in Safari mit der Kindersicherung

Geeignet für: macOS 10.14 Mojave oder früher

Dieses Tool, das Bildschirmzeit ähnelt, heißt "Kindersicherung" und kann in den Systemeinstellungen gefunden werden. Allerdings funktioniert es nur mit einem Nicht-Administrator-Konto. Schauen wir uns nun an, wie Sie eine Website in Safari mit der Kindersicherung blockieren können:

1. Klicken Sie in der oberen linken Ecke des Mac-Bildschirms auf das Apple-Symbol und wählen Sie Systemeinstellungen.

2. Wählen Sie Kindersicherung.

3. Klicken Sie auf das Schloss-Symbol in der unteren linken Ecke. Geben Sie das Passwort des Administrators ein und klicken Sie auf Entsperren.

entsperren Sie die Kindersicherung

4. Wählen Sie ein Benutzerkonto, um die Kindersicherung zu aktivieren.

5. Wechseln Sie zur Registerkarte Web. Wählen Sie die Option Versuchen, den Zugriff auf Erwachsenenwebsites zu beschränken. Klicken Sie dann auf die Registerkarte Anpassen.

Versuchen Sie, den Zugriff auf Websites für Erwachsene einzuschränken

6. Wechseln Sie zum Abschnitt Diese Websites nicht zulassen. Klicken Sie auf das Plus-Symbol (+) und geben Sie die Website ein, die Sie in Safari auf dem Mac blockieren möchten.

Tipp: Setzen Sie nur eine Website auf die Whitelist und blockieren Sie andere in Safari

Diese Kindersicherung bietet auch einen Whitelist-Modus. Gehen Sie dazu zurück zu Schritt 5 oben. Wählen Sie Zugriff nur auf diese Websites zulassen. Klicken Sie dann auf das Plus-Symbol, um Ihre erlaubten Websites hinzuzufügen.

#4 Wie man Webseiten in Safari mit Terminal sperrt

Geeignet für: macOS

Die Terminal App ist der Terminal-Emulator, der mit macOS geliefert wird. Sie bietet eine Befehlszeilenschnittstelle für den Zugriff auf das Betriebssystem. Sie können einzelne Websites in Safari für Mac blockieren, indem Sie die Datei hosts (eine Betriebssystemdatei) in Terminal bearbeiten.

Diese Methode ist etwas komplizierter als die anderen Methoden. Wenn Sie mit der Befehlszeile nicht vertraut sind oder diese Methode nicht beherrschen, können Sie sie überspringen.

1. Öffnen Sie Terminal über Launchpad oder den Finder.

2. Geben Sie den Befehl "sudo nano /etc/hosts" ein und drücken Sie dann die Eingabetaste.

geben Sie den Befehl ein

3. Geben Sie Ihr Admin-Passwort ein, wenn Sie danach gefragt werden. Drücken Sie die Eingabetaste.

4. Gehen Sie mit der Pfeiltaste nach unten, um Platz für den Inhalt zu finden, den Sie hinzufügen möchten.

5. Um eine bestimmte Website wie z.B. Twitter zu sperren, geben Sie "127.0.0.1" und dann "twitter.com" ein. Geben Sie in einer neuen Zeile "127.0.0.1" und dann "www.twitter.com" ein. Sie können weitere Websites blockieren.

Geben Sie Websites zum Blockieren ein

6. Führen Sie die Tastenkombination Control-O aus und drücken Sie dann die Eingabetaste, um die Änderungen in die Hosts-Datei zu übernehmen.

Jetzt sollten die Websites blockiert sein. Wenn Sie versuchen, eine blockierte Website in Safari zu öffnen, wird die Meldung "Safari kann die Seite nicht öffnen" angezeigt.

Tipp: Webseiten über das Terminal entsperren

Um eine Website zu entsperren, müssen Sie die Hosts-Datei erneut im Terminal bearbeiten. Sie können die Sperrung direkt aufheben, indem Sie die gesamten hinzugefügten Zeilen entfernen.

Ich schlage Ihnen einen anderen Weg vor. Sie können auch ein Pfundsymbol # vor den Zeilen eingeben. Das System ignoriert dann alle Zeilen in der Datei hosts, die mit dem Zeichen # beginnen. Dann brauchen Sie diese URLs nicht noch einmal einzeln einzugeben, wenn Sie diese Websites das nächste Mal blockieren möchten.

#5 So können Sie in Desktop Safari Websites über eine Erweiterung sperren

Geeignet für: macOS 10.12 oder höher

Wie Sie sicher wissen, gibt es viele Erweiterungen für den Google Chrome Desktop-Browser, mit denen Sie ganz einfach bestimmte Websites blockieren können. Die gute Nachricht ist, dass die Erweiterung zum Blockieren von Websites auch für den Safari-Browser verfügbar ist.

Hinweis: Wie bei jeder Browser-Erweiterung gibt es auch hier ein Problem. Sie können die Sperrung mühelos umgehen, indem Sie die Erweiterung deinstallieren.

1. Öffnen Sie auf Ihrem Mac Safari.

2. Gehen Sie zur oberen Menüleiste. Wählen Sie Safari > Safari-Erweiterungen, wodurch sich die App Store-App öffnet.

3. Sortieren Sie die aufgelisteten Safari-Erweiterungen nach Name. Wählen Sie die Website-Blocker-Erweiterung für Safari namens about:blank. Installieren Sie sie.

4. Sobald die Installation abgeschlossen ist, beenden Sie Safari und öffnen Sie es erneut. Jetzt sollten Sie das Symbol der Erweiterung neben der Adressleiste finden.

5. Um eine Website in Safari zu blockieren, öffnen Sie die Website, klicken Sie auf das Erweiterungssymbol und dann auf das Plus-Symbol (+) in dem sich öffnenden Fenster.

klicken Sie auf das Plus-Symbol

Jetzt ist die Website blockiert. Beim erneuten Laden der Website erhalten Sie die Meldung "Die URL wurde von einem Inhaltsblocker blockiert". Die Sperrung gilt sowohl für den normalen als auch für den privaten Browsing-Modus von Safari.

So blockieren Sie Website-Inhalte im Safari-Browser

Zwar unterstützt der Safari-Browser selbst das Blockieren von Websites nicht, aber Sie können die Einstellungen in Safari so konfigurieren, dass Website-Inhalte blockiert und bestimmte Websites für Sie weniger attraktiv werden. Sie können zum Beispiel die automatische Wiedergabe von Videos stoppen, Benachrichtigungen ausschalten, Bilder oder Stile deaktivieren usw.

1. Führen Sie Safari auf Ihrem Mac aus und öffnen Sie die Websites, die Sie blockieren möchten, gehen Sie zu Einstellungen.

2. Wechseln Sie zu Websites und aktivieren Sie den Inhaltsblocker.

3. Gehen Sie zu Automatische Wiedergabe und wählen Sie Nie automatisch wiedergeben.

4. Gehen Sie zu Benachrichtigungen und verweigern Sie die Erlaubnis, Benachrichtigungen anzuzeigen.

5. Gehen Sie zu Entwickeln > Bilder oder andere deaktivieren, um Website-Inhalte zu blockieren.

Fazit

Den Zugriff auf bestimmte Websites einzuschränken ist eine großartige Möglichkeit, die Produktivität zu steigern, eine elterliche Kontrolle einzurichten, die Bildschirmzeit zu verkürzen und die Sicherheit von Kindern im Internet zu gewährleisten. Dieser Artikel zeigt Mac-Benutzern, wie sie mit dieser integrierten Lösung in Safari Seiten sperren können. Ich hoffe, der Artikel hat Ihnen geholfen.

avatar
Rosa Reyes
share it facebook share it Twitter

Rosa has worked in Mac software industry for more than eight years. She believes that the purpose of software is to make life better and work more productively. In addition to writing, Rosa is also an avid runner.

share it facebook share it Twitter
Kommentare (0) Eine Antwort hinterlassen

Name *

Kommentar *

Hot Articles

So blockieren Instagram auf dem Computer auf leichte Weise So schützen Sie WhatsApp mit einem Passwort auf Desktop und Handy So können Sie ganz einfach Internetseiten auf dem Mac sperren: 5 bewährte Methoden
Home > Wie Sie Safari Seiten sperren können: 5 einfache Wege